Europa News


zum Archiv

1

Für eine gemeinsame EU-Produktion von Batteriezellen - Keine Quote für Elektroautos

News vom 13.10.2017

Die EU braucht eine großangelegte Batteriezellenproduktion für Elektroautos – und die Autoindustrie, Politik und Wissenschaft werden zusammenarbeiten, um das möglich zu machen. Das ist das Ergebnis des Treffens, zu dem der für die Energieunion zuständige Kommissionsvizepräsident Maroš Šefńćovic, eingeladen hatte. Vertreten waren unter anderem BASF, Total,  Continental, Siemens, Renault und Daimler und der deutsche Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig.
Mehr info...  





Kommission verabschiedet Initiative für Berufsausbildungen in Europa

News vom 09.10.2017

Um mit den sich verändernden Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt Schritt zu halten, hat die Europäische Kommission ine Empfehlung mit 14 Schlüsselkriterien für hochwertige und nachhaltige Berufsbildung vorgestellt. 
Mehr info... 





Kommission will EU-Mehrwertsteuersystem grundlegend reformieren

News vom 09.10.2017

Die Europäische Kommission hat eine weitreichende Reform des EU-Mehrwertsteuersystems vorgeschlagen. Durch die Neuregelung soll das System für Regierungen und Unternehmen gleichermaßen verbessert und modernisiert werden. 
Mehr info... 





Deutschland beim Europäischen Monat der Cyber-Sicherheit

News vom 04.10.2017

Am 1. Oktober hat in ganz Europa der Europäische Monat der Cyber-Sicherheit begonnen. Über 300 Veranstaltungen in ganz Europa zielen darauf ab, das Bewusstsein für Bedrohungen der Cyber-Sicherheit zu stärken. In Deutschland nehmen mehr als 60 Partner an dem europaweiten Aktionsmonat teil. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt und koordiniert die Aktivitäten in Deutschland.
Mehr info... 





EU-Kommission startet vereinfachtes Importzollsystem

News vom 04.10.2017

Die EU-Kommission hat am 2. Oktober ein EU-weites elektronisches System zur vereinfachten Importerlaubnis von verschiedenen Waren auf den Weg gebracht. Damit können Unternehmen leichter eine Importerlaubnis erhalten und die Waren gelangen schneller und billiger zum Verbraucher. Das System für EU-Zollentscheidungen ermöglicht Händlern, 22 verschiedene Zollanträge in dem Online-Portal „EU Trader Portal“ zu regeln.
Mehr info... 





Mehrwertsteuer-Lücke von 152 Milliarden Euro zeigt Reformbedarf

News vom 02.10.2017

Den EU-Ländern sind laut einer neuen Studie der Europäischen Kommission, die am 28. September vorgestellt wurde, im Jahr 2015 schätzungsweise insgesamt rund 152 Mrd. Euro an Einnahmen aus der Mehrwertsteuer entgangen. Die sogenannte „Mehrwertsteuerlücke“, d. h. die Differenz zwischen den erwarteten und den tatsächlichen Mehrwertsteuereinnahmen, ist ein weiterer Beleg für den Reformbedarf. 
Mehr info... 





EU-Investitionsoffensive soll jährliche Wirtschaftsleistung in Europa bis 2020 um 0,7% steigern

News vom 02.10.2017

Die Investitionsoffensive für Europa - der so genannte Juncker-Plan - soll bis zum Jahr 2020 0,7 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der EU beitragen. Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat neue Zahlen über die Auswirkungen der Kredite der EIB-Gruppe und des Juncker-Plans herausgegeben.

Mehr info... 





EU-Kommission spricht mit Gewerkschaften und Arbeitgebern über Arbeitsverträge

News vom 26.09.2017

Die Europäische Kommission hat erneut Gespräche zur Modernisierung der Arbeitsverträge mit Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden auf EU-Ebene aufgenommen. Ziel ist es, diese Verträge für alle Arten von Arbeitnehmern fairer und berechenbarer zu machen. Die Initiative ist Teil der europäischen Säule sozialer Rechte.
Mehr info... 





EU-Kommission will Besteuerung der digitalen Wirtschaft reformieren

News vom 23.09.2017

Die Europäische Kommission hat die Weichen für eine faire Besteuerung der digitalen Wirtschaft gestellt. In ihrer am 21. September veröffentlichten Mitteilung stellt sie Herausforderungen dar, mit denen die Mitgliedstaaten derzeit konfrontiert sind und legt eine langfristige Strategie sowie kurzfristige Lösungen vor. 
Mehr info... 





Abbau grenzbezogener Hindernisse: EU-Kommission richtet Anlaufstelle ein

News vom 22.09.2017

150 Millionen Menschen wohnen in den Grenzregionen der EU. Um das wirtschaftliche Potenzial dort voll auszuschöpfen, richtet die EU-Kommission die Anlaufstelle „Grenze“ ein, die den Regionen maßgeschneiderte Unterstützung bieten soll, wenn es darum geht, Hindernisse für grenzüberschreitende Beschäftigung und Investitionen abzubauen. 
Mehr info... 





1
Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite